>>tut gut<< Wanderweg Route 2

Bad Pirawarth, Weinviertel, Niederösterreich

Kleiner Tipp am Rande: bei Fotogalerie auf die Fotos klicken, dann erscheinen diese im Vollformat

Der Kurpark erinnert mich an einen unserer ersten Wanderungen auf den Harzberg, da durchstreiften wir zum ersten Mal ausgedehnte Föhrenwälder.

Rechts neben uns fließt der Weidenbach, links liegt der Sportplatz und wir biegen langsam in den Wald ein. Es geht bergauf. Die rd. 90 Hm der Runde scheinen hier in einem bezwungen zu werden.

Ruhig ist es im Wald. Irgendwo klopft ein Specht. Zwischen den Ästen huschen kleine Vögel hin und her. Immer wieder bieten sich herrliche Weitblicke in die faszinierende Weinviertler Landschaft.

Der Weg ist, wie bei >>tut gut<< Wegen gar nicht anders erwartet, sehr gut beschildert. Wir gehen die 6 Km lange Route 2. Wem es dann doch zu lang wird, kann schon vorher auf die Route 1 wechseln und somit den Weg verkürzen. Geht übrigens noch ein zweites Mal, von der Route 2 geht es dann über Weg 1 kürzer (schätze um knapp 1,5 Km) zurück zum Ausgangspunkt.

Wir haben mittlerweile, die in Winterruhe liegenden, Weingärten erreicht. Das geschäftige Treiben ist vorbei, sogar die letzten Trauben für den Eiswein sind geerntet. Es ist friedlich und ruhig. Der Weg ist gut, teilweise gestreut, teilweise etwas glatt. Vorsicht ist geboten, aber mit Winterausrüstung kein Problem. Es gibt keine großen Steigungen oder Gefälle.

Wir gehen schweigend durch die eiskalte Winterlandschaft. Wir ziehen die Stille in uns auf, nur der Schnee und das Eis knirschen unter unseren Schritten. Im Schnee versuchen wir Spuren zu lesen: Hase, Reh, Marder, Maus, Fasan, Hund. Alle waren schon da. Dazu kommen noch ein paar Spuren, die uns Rätsel aufgeben. Es scheint nach einer artenreichen Tierwelt in dieser weitläufigen Landschaft.

Langsam geht der Weg wieder zu Ende. Bad Pirawarth liegt uns bereits zu Füßen, in der Ferne sehen wir Kollnbrunn und weiter hinten im Nebel sogar Gaweinstal. Wir grüßen noch die zotteligen Gesellen am Wegesrand und kommen zum Auto, wo wir uns als erstes mit heißem Tee stärken. Für eine Pause unterwegs, obwohl diesmal viele Bänke vorhanden sind, war es uns heute trotzdem zu kalt.

Strecke lt. Angabe: 6 Km, 8.600 Schritte

Höhenmeter lt. Angabe: 90

Tourbeschreibung lt. Angabe: leicht, stimmt auch

Start und Ziel: Kurhaus Bad Pirawarth

Anreise: Parkplatz beim Kurhaus. Ebenso Linienbushaltestelle (fährt derzeit lt. Plan 3-mal am Tag zwischen Wien und Bad Pirawarth)

Unsere Dauer inkl. Fotos: rund 2 Stunden

Unsere Wandertipps: Großstadtwanderer

Zusätzliche Hinweise aus unserer Sicht: Am Tag unserer Wanderung sehr gut beschildert. Verpflegung bei Bedarf mitnehmen, wir haben genügend Rastmöglichkeiten gefunden. Die Route 3 startet am gleichen Ausgangspunkt, geht jedoch Richtung Kollnbrunn und ist 14 Km bei 175 Hm lang.

Auch ideal als Winterwanderung, aber nur mit der richtigen Ausrüstung.

Wanderung: 213 seit 29.08.2020

Wien, 18.12.2022

Transparenz

Fotos von Fotografin Renate, www.fotografinrenate.at. Text bei Renate Stigler. Keine bezahlte Werbeeinschaltung. Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten! Weiters ist es eine Momentaufnahme am Tage unseres Besuches.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernehmen. Wir sind nicht für die Zugänglichkeit und Erhaltung der beschriebenen Wege verantwortlich! Während der Weinlese im Herbst, in Jagdzeiten, wegen Tierschutz, auf Privatgrund, bei Eis und Schnee, bei und nach Hochwasser, sowie nach Gewittern, Stürmen und anderen extremen Wetterereignissen kann es zu Einschränkungen der Wanderrouten bis hin zu Betretungsverboten kommen!
Die Benutzung dieser Website bzw. der beschriebenen Wege erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr! Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr!

Achso, wenn du Rechtschreibfehler findest, dann kannst du es mir gerne sagen oder dir behalten. Ich mache mir dann einfach wieder welche.