Einer der ältesten Orte des Weinviertels

Wenn die Sonne mit den Wolken spielt und ein eiskalter Wind bläst

Kleiner Tipp am Rande: bei Fotogalerie auf die Fotos klicken, dann erscheinen diese im Vollformat

Nach unserem gestrigen Klamm-Erlebnis möchten wir es heute langsam und ruhig angehen lassen. Ich durchforste das Internet nach netten, einfachen Wanderideen. Mein Schatz durchstöbert die >>tut gut<<-Wanderbox, fischt einen Plan heraus, klappt ihn auf, liest und legt ihn mir auf den Tisch. Da fahren wir hin.

Eine knappe Stunde später parke ich mich beim Gemeindeamt in Gaweinstal im schönen Weinviertel ein. Wir möchten den tut-gut-Weg Nr. 3 erwandern. Gleich ein paar Schritte weiter, bei der Kirche, gibt es die Übersichtkarte. Übrigens, Weg Nr. 1 und Nr. 2 starten woanders.

Wir bewegen uns in einem der ältesten Orte des Weinviertels. Der Wanderweg mit angekündigten 81 Höhenmetern klingt sehr gemütlich. Und das soll er auch werden, wenn gleich es jetzt im Winter, zeitweise unter der Schneeschicht leicht vereist ist.

Herrlich frisch ist die Luft. Nur der eisige Wind macht alles etwas schlimmer, als gedacht. Mir frieren die Hände an der Kamera nahezu fest.

Nach den, momentan zugefrorenen Fischteichen, geht es unter der Autobahn hindurch. Weiter führt der Weg Richtung Pellendorf. Wir sehen am Horizont zwei Rehe laufen. Leider habe ich heute kein Teleobjektiv mit. Wenn ihr genau schaut, dann seht ihr diese ganz oben am Foto.

Der Weg passiert die kleine Ortschaft Pellendorf, hin und wieder fühle ich mich in die Vergangenheit zurückgesetzt. Uralte Bausubstanz trifft auf modernes Fertigteilhaus. Alte Geschichte wird langsam von modernen Bauschildern überrannt.

Eine faszinierende Gegend. Der Weg führt an einem Kinderspielplatz vorbei und geht in den Sandwald über. Nun ja, Wald ist leicht übertrieben, ein Wäldchen trifft es eher.

Schön ist die Natur. Die leicht schneegezuckerten Felder, die herrlichen Himmelsstimmungen. Die Sonne spielt mit den Wolken wie zwei verliebte junge Menschen. In der Ferne sehen wir abermals Rehe. Irgendwo ruft ein Greifvogel. Im Unterholz raschelt es. Eine Amsel sucht nach Nahrung. Unzählige, kleine Singvögel fliegen auf und singen uns ein Winterlied.

Der Weg ist so richtig zum Gedanken loslassen, zum Abschalten, zum Blicke-streifen-lassen.

Nach dem Sandwald passieren wir wieder Pellendorf, gelangen am Verbindungsweg nach Gaweinstal zurück und unter die Autobahn. Hier teilt sich der Weg und führt eine andere Route zurück zum Ausgangspunkt.

Mittlerweile hat sich die Sonne komplett verzogen und dunkle Wolken überziehen die Landschaft. Es ist eisig kalt. Ich freue mich auf unseren letzten warmen Tee, der im Auto wartet. Als geborenes "Eichhörnchen" habe ich immer noch irgendwo einen Vorrat gebunkert.

Aber jetzt geht es ab nach Hause, wo es, aufgrund der noch immer corona-bedingt gesperrter Gastronomie, aus meinem Krisenkochbuch Leberknödelsuppe gibt. Danach gibt es Grenadiermasch mit den Resten vom gestrigen Tafelspitz.

Übrigens, wir waren rund 2 1/2 Stunden unterwegs.

Der Weg ist laut Internet in etwa 8,8 Km mit rund 81 Höhenmetern sowie rund 12.570 Schritten.

Wien, 17.01.2021

Transparenz

Fotos von Fotografin Renate, www.fotografinrenate.at. Text bei Renate Stigler. Keine bezahlte Werbeeinschaltung. Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde! Weiters ist es eine Momentaufnahme am Tage unseres Besuches. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernehmen.

Möglichkeiten einer Zusammenarbeit

Mehr Infos zu uns unter PR und Media.

CÄSAR-Bus -> Wir sind da

Wir bieten Reisebusse für Wandergruppen, Betriebe, Gruppenreisen, Schulen, Kindergärten, u.vm. Wir organisieren Tages- und Mehrtagesfahrten in Österreich (Hotel, Gastronomie, Besichtigung, Stadtführer, etc.).

Achso, wenn du Rechtschreibfehler findest, dann kannst du es mir gerne sagen oder dir behalten. Ich mache mir dann einfach wieder welche.