Volkspark - Laaerberg

Favoriten, Wien

Kleiner Tipp am Rande: bei Fotogalerie auf die Fotos klicken, dann erscheinen diese im Vollformat

Er zählt zum Wiener Grüngürtel am südlichen Stadtrand und ist mit der U1 leicht zu erreichen. Von uns zuhause zwar eine kleine Weltreise, aber gleich erreiche ich U1-Station Alaudagasse. Mein Soduko in der Gratiszeitung habe ich erfolgreich fertig gebracht und nun bin ich auf den Volkspark Laaerberg gespannt.

"Endstation", meldet der U-Bahnfahrer und setzt nach, "ich wünsche noch einen schönen Tag!" Er zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. Ist das voll nett. Ich würde ihn am liebsten "Ihnen auch" zurufen, aber ich sitze im letzten Abteil. Ob er wenigstens sieht, dass ich ihm kurz winke? Wahrscheinlich nicht. Schade.

Beschwingt erklimme ich die Stufen an die Oberfläche und stehe ratlos in einer, für mich komplett neuen Gegend. Kurz orientiert, die Anfahrtsroute in Erinnerung gerufen und schon stehe ich im 220.000 m2 großen Landschaftspark.

Ein kleines Paradies inmitten der hektischen Großstadt. Von den umliegenden Hauptverkehrsadern dringt kaum Lärm in das kleine Erholungsgebiet. Enten schnattern, Krähen krächzen, Teichrallen und Schwäne sind ungewöhnlich neugierig. Der richtige Ort um in dieser Zeit seinen gestatteten Spaziergang zu absolvieren.

Ruhig ist es hier. Nur vereinzelt durchwandern Besucher die befestigten Wege. Es ist kalt, langsam zeigt der Winter seine Krallen. Die unzähligen Bänke sind leer, ebenso die Spielplätze. Nur am Skaterpark üben zwei junge Burschen. Dann zieht lautstark eine Gruppe Jugendlicher über den Disc Golf Parcours. Sie haben Spaß. So wichtig in einer Zeit, die sorgenbeladener nicht sein könnte. Das Lachen klingt über den Park.

Ich ziehe weiter. Stehe auf der Endlichergasse. Rechts wäre, vorbei am Laaerbergbad, die U1 "altes Landgut", links eine Bushaltestelle und der kommt gerade. Schön war diese kleine Auszeit aus dem Alltagstrott. Und jetzt bin ich gespannt, wo mich der Bus hinbringen wird. Vielleicht finde ich mich bald wieder in einem neuen Abenteuer wieder? Derzeit gibt es für viele uns ja mehr Freizeit, als notwendig. Also bleibt mir treu und holt euch immer wieder neue Ideen.

Wien, 24.11.2021

Transparenz

Fotos von Fotografin Renate, www.fotografinrenate.at. Text bei Renate Stigler. Keine bezahlte Werbeeinschaltung. Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten! Weiters ist es eine Momentaufnahme am Tage unseres Besuches. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernehmen.

Achso, wenn du Rechtschreibfehler findest, dann kannst du es mir gerne sagen oder dir behalten. Ich mache mir dann einfach wieder welche.