Au-Runde

Kottingbrunn, Industrieviertel, Niederösterreich

Kleiner Tipp am Rande: bei Fotogalerie auf die Fotos klicken, dann erscheinen diese im Vollformat

Nach zwei Jahren ist es endlich wieder soweit: Der romantische Adventmarkt im Wasserschloss Kottingbrunn beginnt. 

Und wenn wir schon vor Ort sind, dann probieren wir doch gleich Route 2 der, seit heuer, neuen >>tut gut<< Wanderwege. Der Weg führt durch den weitläufigen Schlosspark. Vorerst parallel mit dem Themenweg "Kottingbrunn auf der Spur". Informative Taferl erzählen über spannende Details aus der Vergangenheit, wie von Papierklaubern und Erzherzögen. Über den ehemaligen Tempelhügel mit dem "Ahaaa-Effekt".

Kinder und Erwachsene lernen über Baumringe, unterscheiden Baumarten anhand von der Rinde und dem Holz, springen soweit wie Maus und Reh, erforschen Tierspuren und mehr am Lehrpfad. Zur Erholung lädt der Naturspielplatz.

Wir passieren die idyllischen Rennbahnteiche, spazieren über die einstigen Rennbahntribünen und erfahren mehr über die Geschichte der Rennbahn.

Der Weg führt durch die Herrschaftlichen Breiten und kommt wieder in den Auwald. Bald halten wir Rast am Au-Spielplatz. Danach geht es noch ein Stück durch Waldgebiet, um dann wieder auf freie Fläche zu wechseln.

Wir beobachten Silberreiher, sehen Traber beim Training und den baldigen Graupelschauer über den Harzberg hereinziehen, der uns schon bald leicht streifen wird.

Der Weg ist unseres Erachtens zu jeder Jahreszeit nett zu begehen. Er weist keine Schwierigkeiten auf. Und so kommen wir wieder zum Wr. Neustädter Kanal mit den freundlichen Enten und haben noch 350 m bis zum Wasserschloss.

Und jetzt ab auf den Adventmarkt, der heuer noch bis 11.12.2022, jeweils am Samstag und Sonntag von 14.00-20.00 geöffnet hat.

Strecke lt. Angabe: 7,5 Km

Höhenmeter lt. Angabe: rd. 19

Start und Ziel: Schloss Kottingbrunn

Anreise: PKW-Parkplätze vorhanden, Bahnhof nicht weit entfernt, Bushaltestelle vor dem Schloss

Unsere Dauer inkl. Fotos und einer Teepause: rund 2 ½ Stunden.

Unsere Wandertipps: Großstadtwanderer

Zusätzliche Hinweise aus unserer Sicht: Am Tag unserer Wanderung gut beschildert. Bei Bedarf Verpflegung mitnehmen, einige Rastmöglichkeiten gefunden - der Au-Spielplatz bietet sich als Pause an, ist ungefähr der halbe Weg.

Wanderung: 207 seit 29.08.2020

Wien, 26.11.2022

Transparenz

Fotos von Fotografin Renate, www.fotografinrenate.at. Text bei Renate Stigler. Keine bezahlte Werbeeinschaltung. Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten! Weiters ist es eine Momentaufnahme am Tage unseres Besuches.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernehmen. Wir sind nicht für die Zugänglichkeit und Erhaltung der beschriebenen Wege verantwortlich! Während der Weinlese im Herbst, in Jagdzeiten, wegen Tierschutz, auf Privatgrund, bei Eis und Schnee, bei und nach Hochwasser, sowie nach Gewittern, Stürmen und anderen extremen Wetterereignissen kann es zu Einschränkungen der Wanderrouten bis hin zu Betretungsverboten kommen!
Die Benutzung dieser Website bzw. der beschriebenen Wege erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr! Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr!

Achso, wenn du Rechtschreibfehler findest, dann kannst du es mir gerne sagen oder dir behalten. Ich mache mir dann einfach wieder welche.