WeinWegGols

Gols

Kleiner Tipp am Rande: bei Fotogalerie auf die Fotos klicken, dann erscheinen diese im Vollformat

Heuer feiern das Burgenland und natürlich auch der größte Weinbauort Österreichs 100 Jahre. Die Marktgemeinde Gols ist ein echter Glücksfall für Weinliebhaber, denn an die 100 Weinbauern/Weinbäuerinnen bieten eine unglaubliche Auswahl, u.a. mit vielfach prämierten Weinen an. Grund genug für uns Großstadtwanderer den letzten sonnigen und warmen Septembersonntag für einen Besuch zu nutzen und uns auf die Spuren des Weins zu machen.

Beim Weinkulturhaus gibt es eine große Übersichtskarte und der Weg ist gut ausgeschildert. Wir starten los, durchwandern Wohngebiet und erreichen die Kellergasse. Der Weg führt alsbald mitten durch die Weingärten.

Über uns kreisen Krähen. Noch ist es kühl und angenehm zu gehen. Die Sonne spielt mit dem Nebel und taucht die Landschaft in ein besonderes Zwielicht.

Der Herbst ist ins Land gezogen und einige Weinstöcke präsentieren sich in herrlichen Herbstfarben. Prallvoll gefüllt warten die Trauben auf ihre Ernte.

Der Weinbau hat hier eine lange Tradition und zählt zu den ältesten in der Landschaft um den Neusiedlersee. 31 Info-Tafeln geben Auskunft zum Thema Wein, Anbau, Bodenbeschaffenheit, den Rieden, der Lese, Verarbeitung und mehr. Wir durchwandern einige Rieden und sehen wie unterschiedlich Trauben von uns bekannten Sorten Merlot, Blaufränkisch und Zweigelt aussehen. Wir stoßen aber auch auf Trauben von Syrah, die Sorte ist uns bis heute gänzlich unbekannt.

Den Abstecher zum "Seeblick" hätten wir uns heute schenken können. Außer verstaubte Schuhe sehen wir nur eine milchige Nebelsuppe, wo der See sein sollte.

Weiter geht es oberhalb von Gols mit Blicken auf den Ort und auf der anderen Seite auf die Parndorfer Platte mit ihren unzähligen Windrädern. Nachdem es windstill und drückend heiß ist, stehen die Räder still. "Hoffentlich gibt es am Abend Strom, ich muss den Fotoakku laden", schießt es mir panisch durch den Kopf.

Wir erreichen einen Rastplatz mit herrlichem Blick in die Gegend. Wir beobachten einen Turmfalken, eine Elster und einen ganzen Vogelschwarm. Nach einer Stärkung geht es gemütlich bergab.

Geschäftiges Treiben herrscht in den Weingärten. Die Lesezeit ist in vollem Gange. Eilig wird versucht die reifen Trauben in die Presshäuser zu bringen. Wir stehen fasziniert vor einem Traubenvollernter und erfahren, wie dieser sorgfältig die Trauben vom Weinstock rüttelt. Wir haben uns ohnehin schon gewundert, dass einige Weingärten regelrecht kahl sind und nur noch die Rispen leer herab hängen.

Wir sind wieder in der Kellergasse angekommen. Hier würde die Route als Teil 2, der Westroute, weiterführen. An klaren Tagen sieht man bis zur Rax und zum Schneeberg. Da die milchige Himmelsstimmung noch besteht, die drückende Hitze uns zusetzt und wir noch unbedingt in die Vinothek schauen müssen, verabschieden wir uns für heute. Auf geht es zum fröhlichen Weineinkauf.

Strecke lt. Internet: 9,8 km, wobei die Tour gesplittet werden kann. Die kleine Tour ist dann 5,1 km und die große Tour 6,7 km. Wir waren auf der kleinen Tour, inklusive Abstecher zum Seeblick, 6,97 km unterwegs.

Höhenmeter: 31

Start und Ziel: Weinkulturhaus/Tourismusinformation in Gols

Unsere Dauer - inklusive Fotos, Wanderpause, Einkauf in der Vinothek: 2 1/2 Stunden

Kleiner Tipp aus Sicht der Großstadtwanderer: Verpflegung mitnehmen, entlang der Route keine Einkehrmöglichkeit, jedoch schöne Rastmöglichkeiten. Gute Beschilderung.

Wien, 26.09.2021

Transparenz

Fotos von Fotografin Renate, www.fotografinrenate.at. Text bei Renate Stigler. Keine bezahlte Werbeeinschaltung. Bei diesem Text handelt es sich um persönliche Erfahrungen, die eine werbende Wirkung haben könnten! Weiters ist es eine Momentaufnahme am Tage unseres Besuches. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernehmen.

Achso, wenn du Rechtschreibfehler findest, dann kannst du es mir gerne sagen oder dir behalten. Ich mache mir dann einfach wieder welche.